prcd-PRA

Progressive rod cone degeneration (prcd)

Die prcd-PRA ist eine spezielle Form der PRA, wie sie ebenfalls beim Labrador auftreten kann. Für diese Erkrankung gibt es einen Gentest (siehe Formular DRC). Prcd wird autosomal rezessiv vererbt und ist die häufigste Form bei vielen Hunderassen, wie z. B. Zwergpudel, Amerik. und Engl. Cocker Spaniels, Entlebucher Sennenhund, Labrador Retriever, Golden Retriever, Chesapeake Bay Retriever, Nova Scotia Duck Tolling Retriever, Portugiesischer Wasserhund, Australian Cattle Dog, Kuvasz, …
Typisch ist ein zu Beginn schlechtes Sehen in der Dämmerung; das Sehvermögen nimmt langsam progressiv ab bis der Hund auch bei Tageslicht nicht mehr sieht. Der Grund dafür ist, dass zuerst die Stäbchen (für das Dämmerungs- und Nachtsehen) und erst später die Zapfen (für das Farbsehen bei Tageslicht) degenerieren.

Quelle Copyright © eyevet.ch, 2008