A-Wurf Tagebuch (Welpen)

Am 26.08.2014

also vor 11 Tagen, haben die TY’s A-chen das Licht der Welt erblickt. Ich wollte mal kurz zusammenfassen, was in dieser Zeit alles passiert ist.
Das Wochenende zuvor war Yumi noch total normal, hatte ganz normalen Appetit und die Temperatur ist ein wenig abgefallen (ich hab nicht sooo oft gemessen, wollt sie nicht unnötig nerven…).

Montag 25.08.2014

dann die erste Veränderung, sie hat begonnen mit graben, graben und graben unter der Eibe. Richtig zwanghaft war sie o.O Das Loch das sowieso schon dort war, wurde immer größer und größer und als sie sich dazu bewogen hat mal rauszukommen war sie total K.O. Von hecheln noch nicht wirklich was zu sehen, Franzi war aus Berlin bereits unterwegs und Moni habe ich Nachmittags ebenfalls bescheid gegeben über Yumis „Wandel“ 😉 Montag Abend dann die ersten kleineren Hechler, aber nicht so heftig. Yumi wollte andauernd raus und dachte sie muss koten, gefressen hat sie übrigens weiterhin mit gutem Appetit! Franzi ist mittlerweile angekommen und nach Essen und quatschen haben wir uns um ca. 23:00 Uhr dazu entschieden, ins Bett zu gehen weil Yumi doch wieder einen sehr ruhigen Eindruck machte und in ihrem Bettchen geschlafen hat. Aber mit schlafen war da nicht viel… Yumi wurde sofort unruhig als ich mich versuchte schlafen zu legen, ist aufgestanden, wollte raus… ok, ich nochmal aufgestanden und mir ihr raus, dann wieder rein. Wieder hingelegt. Yumi wieder unruhig – dann dacht ich mir, ok ich leg mich mit ins Hundebett – das hat geklappt! Also zumindest ein wenig (ca. 1 1/2 Stunden). Ab 01:00 Uhr wurde Yumi dann RICHTIG unruhig und hat auch viel gehechelt. Ich musste ihre Hundeklappe zusperren sonst wäre sie die ganze Zeit raus. Nach noch etwas warten und beobachten war ich mir recht sicher dass es nun losgehen wird. Also Franzi aufgeweckt 🙂 Zu zweit haben wir nochmal ca. 1 1/2 Stunden gewartet zusammen mit Yumi die mittlerweile stark hechelnd vor ihrer Hundeklappe stand und gescharrt hat. Sie wollte anscheinend ihre Babies unter der Eibe im Garten bekommen. Dann hab ich bei Moni angerufen mit der Nachricht – Moni ich glaub es geht jetzt los!! Meine Ma wurde ebenfalls aufgeweckt. Yumi hatte Presswehen, der erste Welpe erblickte um kurz nach 04:00 Uhr das Licht der Welt! Yumi fing sofort an die Nachgeburt zu fressen und den Welpen auszupacken. Als der erste Schrei erklang – das war schon besonders toll!!! Nach 4 Stunden waren alle 6 Minis auf der Welt.
Ich bin so dankbar und glücklich dass die Geburt gut verlaufen ist.

Donnerstag 28.08.2014

der erste Schock – Yumis erste beiden Zitzen von vorne sahen ganz schreclich aus. Waren gerötet, offen, verdickt und ganz heiß. Hab mich entschieden dass ich hier sofort nen Tierarzt zuziehen möchte – meine größte Angst war eine Mastitis und dass Yumi ihre Welpen nicht mehr säugen darf… Der Tierarzt hat aus jeder Zitze Milch entnommen und diese unterm Mikroskop betrachtet. Es waren viel zu viele weiße Blutkörperchen zu sehen, ein Anzeichen dafür dass eine Veränderung im Gange ist und der Körper darauf reagiert. Die Milch war aber bei noch keiner Zitze bakteriell verändert oder eitrig (gottseidank!!!!). Yumi wurde unter Antibiose gestellt, die Minis durften weiter saufen. Als Grund nannte der Tierarzt, dass Yumi da vorne sogenannte Schlupfzitzen habe, die Minis haben dort sehr stark ziehen müssen, was für sie wohl schmerzhaft war und sie die Zitzen wieder nach oben ziehen wollte, wodurch sich aber auch die Milch nach oben staute. Mittlerweile ist aber alles wieder im Lot!! Die offenen Stellen heilen langsam ab, ich glaube an jeweils der ersten Zitze von vorne auf beiden Seiten kommt gar keine Milch mehr, zumindest gehen die Minis kaum dran was zusätzlich zur Heilung gut war. Das Gesäuge wird jeden Tag mehrmals mit Ringelblumenmelkfett eingeschmiert. Toi toi toi, hoffentlich bleibts noch so bis zum Schluss 🙂

Freitag 05.09.2014

die ersten Gehversuche der Minis in einem Video festgehalten 😀

Samstag 06.09.2014

haben 3 der 6 Minis – Frau Grün, Frau Orange und Frau Weiß – ihre Äuglein etwas geöffnet!!! Die anderen 3 ziehen sicherlich bald nach.

Sonntag 07.09.2014

die Minis durften sich zum ersten Mal im Schlabbern von Ziegenmilch üben. Bei dem einen oder andern klappts schon recht gut 😉 Übung macht den Meister!

Dienstag 09.09.2014

heute gabs die erste Wurmkur für die kleinen Racker. Sie haben es alle gut überstanden, so schlecht scheints wohl gar nicht geschmeckt zu haben. Zumindest hat niemand protestiert. Ebenso gibts seit Dienstag Abend eine Portion Tartar – das schmeckt lecker!!!

Freitag 12.09.2014

da heute leider sehr trübes Wetter ist und ich kein vernünftiges Bild zusammen bekomm, gibts als Trost wieder ein kleines Video der Minis und ihrer Geburtstagsmami 🙂

Samstag 13.09.2014

noch ein Video, die Minis nach dem Ziegenmilch schlabbern

Montag 15.09.2014

heute durften die Minis (also wer wollte) zum ersten mal aus der Wurfkiste rauskrabbeln 🙂

Freitag 19.09.2014

Mittlerweile ist die Wurfkiste offen da Herr Blau bereits fast ausgebrochen wäre 😉 Die Zähnchen sind bei allen Minis durchgebrochen und heut durften sie das erste Mal Frischluft schnuppern für 5 Minuten auf der Terasse. Hier ein kleines Video vom Kampf der „Titanen“

Dienstag 23.09.2014

die Minis kommen heute in ihre 5. Lebenswoche, es ist Halbzeit :O Das geht alles so schnell… Heute wurde wieder entwurmt und mittlerweile wird auch der Welpenbrei dankend angenommen wie man auf dem Video sehen kann! 🙂 Die Mädels wiegen mittlerweile zwischen 2065g und 2185g und Benji hat 2435g, heute wurden die Minis wieder entwurmt, was ihnen diesmal so gar nicht schmeckte…

Mittwoch 01.10.2014

die Spielwiese draußen ist ja soooo toll 😀

Sonntag 05.10.2014

mittlerweile mitten in der 6. Lebenswoche angelangt, die Zeit des Auszugs rückt immer näher! Heute durften die Zwerge einen schönen Abenteuerspaziergang in den benachbarten Wald machen 🙂

Donnerstag 16.10.2014

die Minis sind nun in der 8. Lebenswoche und wachsen und gedeien prächtig! Ich hab schonmal ein kleines Video (Zwerge im Zeitraffer) zusammengestellt. In nur ein paar Tagen zieht schon die erste Maus aus, Ruby wird ihr neues Zuhause kennenlernen!

Freitag 17.10.2014

Heute gings rund bei den Minis!!
Am Vormittag kam Besuch vom Onkel Doktor und alle Zwerge wurden gechipt und geimpft Nachmittags bekamen wir dann Besuch von Sandra Meschede zur Wurfabnahme. Ich bin sehr glücklich über ihren Bericht:
„Schöner homogener Wurf aus jagdlicher Leistungszucht; zutrauliche und freundliche Welpen; Mutterhündin und Welpen fit, wohlgenährt und gut gepflegt; gut durchdachte Aufzucht durch die Neuzüchterin – Weiter so!“

Dienstag 21.10.2014

Die Zwerge sind heute genau 8 Wochen alt und TreasureYarden’s A.J. Ruby Tuesday wurde als erste abgeholt.

Samstag 25.10.2014

TreasureYarden’s A.J. Bella war die nächste die ausgezogen ist.

Sonntag 26.10.2014

Am Sonntag ist dann TreasureYarden’s A.J. Ziva auf ihre Reise nach Berlin gegangen.

Freitag 31.10.2014

TreasureYarden’s A.J. Gina wurde in ihr neues Zuhause abgeholt.

Sonntag 02.11.2014

Wurde dann auch noch der kleine Prinz TreausreYarden’s A.J. Benji geholt und ist seinen Heimweg in die Schweiz angetreten.