15.07.2012 WT A Stormy Weather

Wir haben unser Workingtest Debut hinter uns gebracht!!! 🙂

Richter:

  • Jürgen Laux
  • Iris Renner
  • Stephan Steidl
  • Michael Renner

 

1. Aufgabe: Wassermarkierung und freie Verlorensuche
Man stand vor einem kleinen „Trampelpfad“, in einer geringen Entfernung fiel der Schuss und eine Wassermarkierung ins Gewässer rechts von einem. Dann sollte man den Trampelpfad entlang an der Wassermarkierung frei bei Fuss vorbeilaufen und sich links dem Suchengebiet zuwenden. Das Suchengebiet ging einen Hang nach oben und war sehr eng begränzt (glaub so ein kleines Suchengebiet hab ich noch nie geübt… ^^). Hund in die Suche schicken, dann umdrehen in Richtung Wassermarkierung und dort das Dummy holen und zum Schluss nochmal ins Suchengebiet um dort noch ein Dummy rauszuholen.

Hier war die Schwierigkeit in dem winzigen Suchengebiet. Es war ein Hang, wir bekamen am Anfang gesagt wenn der Hund den Hang oben verlässt – zurückholen. Links und rechts waren vielleicht grade mal 10 Meter (?! ich hoffe ich schätze jetz nicht falsch, bin megaschlecht im Schätzen…..). Also, Wassermarkierung ist gefallen und wir laufen an der Markierung vorbei zum Suchengebiet. Ich schick Yumi in die Suche, sie hat gesucht, gefunden und gebracht. Dann umgedreht und die Markierung bringen lassen. Man hat den Hund hierbei nicht gesehen da ein kleiner Wall dazwischen war. Der Weg vom Wasser und wieder zurück war etwas länger, Yumi kam angelaufen und hatte schon wieder ihren Kopf so schief gehalten (immer ein schlechtes Zeichen, meistens is ihr dann Wasser ins Ohr gespritzt) und wollte schütteln als sie kurz vor mir war. Ich hab einmal kurz gebrummt und ihr erst das Dummy abgenommen. Dann nochmal ins Suchengebiet – hier ist sie erstmal drüber rausgeschossen. Ich hab sie zurückgepfiffen, wieder im Suchengebiet angekommen – Suchenpfiff und schon hatte sie eins gefunden. Der Richter hat mir nachher erklärt, dass es Abzüge fürs Einwirken beim Schütteln gab und für die zweite Suche. Sie war beim zweiten Mal etwas übermotiviert meinte er, ich weiß woran es lag – wenn sie nass ist dreht sie ab und zu bissl durch, deswegen ist sie erstmal drüber hinausgeschossen 😉
17/20 Punkte

2. und 5. Aufgabe: (Iris Renner) Doppelmarkierung und half blind
Beschossene Markierung auf ca. 2 Uhr, zweite beschossene Markierung auf 11 Uhr. Der Hund sollte zuerst das Dummy auf 11 Uhr holen. Beim Zurücklaufen wurde nochmal ein Dummy nachgelegt, welches erneut beschossen wurde. Der Hund sollte nochmal auf 11 uhr geschickt werden. dann ein kleines Stück in Richtung des zu allererst geworfenen Dummys Fuss laufen, stehen bleiben und holen lassen.

Als Fr. Renner mir die Aufgabe erklärt hat hab ich kurz mal zu Yumi runtergeschaut und mit Entsetzen festgestellt, dass sie vor Anspannung schon leicht gezittert hat…. dachte jetz explodiert sie gleich, aber sie war super Aufmerksam und leise. Beim ersten Apport (Julia unsere fleißige Schützin und Werferin stand in unmittelbarer Nähe) hat Yumi, nachdem sie aufgenommen hat, kurz zu Julia hingelurt und ich dachte schon – hm sie wird doch wohl nicht „Hallo“ sagen?? 🙂 Is aber gleich zurückgelaufen die Maus. Das voran auf das Halfblind war kein Problem. Beim Fußgehen in Richtung Memory war sie etwas übereifrig unterwegs, kam aber wieder zurückgehüpft als sie merkte dass ich langsamer war als sie. Auch das letzte Dummy wurde schön geholt.
20/20 und 19/20

3. Aufgabe: Markierung
Man befand sich im Wald, es ging leicht bergab und unten war ein kleiner seichter Bach, dann kam die Wiese. Auf die Wiese fiel eine beschossene Markierung, diese sollte geholt werden.

Yumi hat schön markiert, ist über das kleine Bächlein gehüpft, raus auf die Wiese und hat das Dummy aufgenommen. Beim Zurücklaufen wollt sie allerdings nicht mehr über das Bächlein hüpfen und hat erst einen „besseren“ Weg gesucht, ist etwas nach rechts gelaufen und dann erst dort in einem Bogen zurückgekommen. Ich dachte dass es hierfür Punktabzüge geben wird, vielleicht bekam sie nen „Unerfahrenheits-Bonus“ 🙂
20/20 Punkte

4. Aufgabe: Standtreiben
Die Treiber liefen in dem Gebiet direkt vor Hund und Führer von rechts nach links schießend, schreiend und Dummies rumwerfend umher. Die Dummies wurden allerdings wieder aufgehoben, es waren bereits andere ausgelegt. Auf die Anweisung des Richters sollte der Hund in das Gebiet laufen und selbständig arbeitend ein Dummy bringen.

Mit dieser Aufgabe hatte ich ein Problem… Standtreiben war was Neues für mich. Nachdem der Richter mir sagte er will sehen dass er Hund selbständig arbeitet hab ich Yumi einfach in die freie Verlorensuche geschickt, ich schätze das war etwas ungeschickt Wie er es jetzt genau gerne gesehen hätte weiß ich leider nicht. Yumi ist auf jedenfall erstmal suchend im Wald verschwunden, da wo die Treiber waren, dann wieder zurückgelaufen und hat dann ein Dummy gebracht. Trotzdem gabs hier Punkte abgezogen.
16/20 Punkte

…….wir mussten ins Stechen um den vierten Platz. Das war vielleicht Horror, alle haben zugeschaut. War eine beschossene Markierung auf einer Wiese ziemlich weite Entfernung (Mensch ich kann des so schlecht einschätzen….). Yumi hat schön markiert, ist direkt drauf zugelaufen, hat dann leider nicht gleich gefunden und angefangen Suchkreise zu ziehen. Dann ist sie links und recht gelaufen und ich wusst überhauptnicht was ich machen soll…. im Nachhinein gesehn hätt ich wahrscheinlich eher eingreifen müssen und ihr helfen. Aber da fehlt mir definitiv die Erfahrung nach wilden Stopp, back, hier meinte der Richter ich soll sie wieder reinpfeiffen – gottseidank, hätt er es nicht gesagt hätt ich ihn gefragt ob ichs tun darf denn sie kam mir schon recht verwirrt vor die Maus. Tja, dann kein 4. Platz aber das ist egal, am Gesamtpunkteergebnis ändert sich ja nix und das war echt mehr als Zufriedenstellend 🙂

Insgesamt: 92/100 Punkte, vorzüglich, 5. Platz n.S.
Yumi hat ihre Sache wunderbar gemacht!! Ich bin so stolz auf sie dass ich platzen könnte =)

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar zu Nadine & Tobi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu „15.07.2012 WT A Stormy Weather