06.04.2013 – Mocktrial (Training) Klifflinie Cup

Simone und Michael Hahn haben zu einem Trainings-Mocktrial ins Gelände von Gabi Zimmermann nach Gerstetten eingeladen. Wir waren in der Novice dabei. Es war wieder mal ein sehr interessanter und schöner Tag, vielen Dank an Reviergeber, Organisatoren, unsere Richter (Michael Hahn und Tom Boyd) und alle Helfer 🙂

Ich hab mich bereits im Vorfeld riesig gefreut als ich erfahren hab, dass ich Marlene mit Ivy und Sage, Christoph und Katrin mit Shady und Molly, Silvia mit Bee und Silke mit Fine wiedersehen werde 🙂 Und natürlich durfte zum Schluss auch ein Halbgeschwister-Treffen mit Tami, Sage und Yumi nicht fehlen um Vergleichsbilder von vor 5 Monaten zu machen!!

Aber jetzt erstmal zur kurzen Aufgabenbeschreibung. Die Richter haben sich dazu entschieden nicht mit den normal üblichen Bewertungen A, B zu richten sondern nach dem 20 Punkte System. Somit sollte man als Teilnehmer zum Schluss besser nachvollziehn können welche Aufgaben gut und welche eben nicht so gut bewertet wurden.

Als erstes durfte jeder seine Startnummer ziehen. Wir bekamen die Nr. 6. Dann gings auch schon los.

1. Aufgabe: Man fand sich in Zweierteams ein. Nummer 1 und 2 waren die ersten. Ich und Yumi waren mit Katrin und Molly zusammen am Start. Die niedrigere Nummer war auf der rechten, die höhere Nummer auf der linken Seite. Dann kurzer Walkup. Es fiel ein Schuss und eine Markierung, dieses sollte die niedrigere Nummer arbeiten. Danach wieder kurzer Walkup mit Schuss und Markierung, welches dann die höhere Nummer arbeiten sollte.

2. Aufgabe: Diesmal sollten die Zweierteams abwechselnd eine Markierung und ein beschossenes Blind holen. Die Aufgabe begann mit einem kleiner Walkup mit Schuss und Markierung, zuerst von der niedrigeren Nummer zu arbeiten. Danach fiel hinter der Line ein Schuss, die höhere Nummer sollte sich umdrehen und den Hund aufs beschossene Bilnd einweisen. Danach wurden Plätze getauscht. Wieder kurzer Walkup, diesmal die Markierung für die höhere Nummer und das beschossene Blind für die niedrigere Nummer.

3. Aufgabe: Man stand im Wald und bekam vom Richter erklärt wo sich das Dummy befindet. Es war ausserhalb vom Wald in einer geraden Linie, in der Nähe eines Busches. Ich kann mich jetzt gar nicht mehr erinnern ob es noch beschossen wurde aber ich vermute sehr stark JA 🙂 Allerdings war es etwas schwer einzusehen da das Gelände leicht abfällig war. Also ich hab meinen Hund jedenfalls auf einmal nicht mehr gesehen. Schöne Aufgabe, gut dass Yumi selbständig arbeiten kann denn sonst hätt sie das Dummy höchstwahrscheinlich nicht gefunden.

4. Aufgabe: Walkup mit allen 10 Hunden. Alle Hunde bekamen eine Markierung (erst Nummer 1, dann wieder Walkup, dann Nummer 2… usw.). Das war dann spätestens der Zeitpunkt wo einige der Hunde mal den einen oder anderen Laut von sich gaben 😉

Mocktrial Training Gerstetten

Mir hats sehr viel Spaß gemacht! Yumi und ich waren zum Schluss ich im schönen Mittelfeld auf Platz 5. Insgesamt hat sie ihre Sache wirklich schön gemacht, bis auf ihr momentanes Hauptproblem – seit der letzten Läufigkeit pinkelt sie mir in Gruppen beim zurückkommen. Am Samstag hat sie dies beim 1. und letzten Retrieve ebenfalls gemacht. Beim erstenmal war ihre Markierung ein wenig schwerer da die Fallstelle aufgrund eines großen Strauchs nicht sichtbar war, das wurde bei der Bewertung berücksichtigt und beim letzten Retrieve hat Madame zusätzlich zur Bieselei dann auch noch das Dummy schlampig gehalten, verloren und dann hätt sie gern damit gespielt *grrrrr* die Hexe 😛 Deswegen auch die Bemerkung mit dem Rückweg auf der Urkunde.

1365333262787

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.