01.05.2017 800m Langschleppe bei Perasdorf/Untermühlbach

Prüfungsleiter: Ludwig Edbauer
Die Prüfung wurde vom JGV Niederbayern-Rottal e.V. angeboten.

Mich hat diesmal besonders gefreut dass ich zusammen mit Bellas Besitzern eine Prüfung melden konnte und wir auch zweimal zusammen trainieren konnten. Nochmal danke hierfür :*
Gem tat sich ja bis dato immer etwas schwer mit Schleppen, naja eigentlich nicht mit der Schleppe ansich, aber das mit dem Anschuss haben wir nicht gut genug etabliert. Allerdings hab ich nun so das Gefühl sie hat gecheckt was sie da tun soll 🙂

Sie ist sofort drauf gewesen auf der Spur und auch losgerannt. Gems Schleppe war ziemlich gut einsehbar, sie verschwand nur einige Zeit in einer Senke um dann am Gegenhang wieder sichtbar zu werden. Oben am Berg stand auf einmal ein Reh und überlegte sich wohin es am besten laufen sollte. Es kreuzte dann Gem Schleppe, aber Gem blieb (soweit ich erkennen konnte) gut drauf. Ganz zum Schluss ist sie nochmal hinter einer Kuppe verschwunden und es fühlte sich wie eine Ewigkeit an bis sie wieder sichtbar wurde. Sie kam mit ihrem Kaninchen im Fang – ganz brav genau die Spur wieder zurück wie sie gelaufen war. Sehr schlau wenn man sich in dem Gelände nicht auskennt und der Hundeführer so weit entfernt steht dass man ihn nicht mehr wirklich erkennen kann.
Zum Schluss hatte Gem eine Zeit von 5.14 Minuten geschafft (der schnellste Hund brauchte 3.50) und hatte die 800m Langschleppenprüfung mit bravour gemeistert.
Auch ihre Schwester Bella, die direkt nach ihr dran war, hat superschön gearbeitet und die Prüfung ebenfalls bestanden.
Das war mal wieder ein Tag ganz fürs freudige Züchterherz 🙂 🙂 🙂